Schöne Tage im Phutawan Ressort auf Krabi – mit “nettem” Poolblick

Rai Leh (auch Railay geschrieben) ist eine Halbinsel der Provinz Krabi in Südthailand. Sie liegt im Amphoe Mueang Krabi und ragt in den Süden der Ao Nang Bucht in die Andamanensee hinein. Sie ist eines der spektakulärsten Reiseziele im Süden Thailands. Aus dem Landesinneren steigen hohe dschungelbegrünte Kalksteinformationen auf. Diese begrenzen die Halbinsel teilweise.

Rai Leh ist nicht über den Landweg zu erreichen. Mit den landestypischen Longtail-Booten erreicht man die Strände und Sehenswürdigkeiten vom Ao Nang-Strand oder der Provinzhauptstadt Krabi. Sehenswert sind die Landschaft und die Strände. Insbesondere ist der Phranang-Strand zu erwähnen, der zu den schönsten Thailands zählt. Der Oststrand von Rai Leh eignet sich nicht zum baden, da Ebbe und Flut dort sehr ausgeprägt sind, Mangrovenbewuchs herrscht und der Strand sehr seicht abfällt. Hier ist jedoch ein Paradies für Kletterer. Eine Handvoll Kletterschulen bieten die Dienste an.

Wir haben uns auf Rai Leh ein hübsches kleines Hotel gebucht, das ein echtes Highlight hatte: Der Pool mit tollem Ausblick.

Zimmer und Mitbewohner

Etwas nervig waren die vielen Affen, die ständig versucht haben etwas von den Touristen abzugreifen. Wenn man etwas am Balkon liegen gelassen hat, waren nach wenigen Minuten schon unsere Freunde da.

Eindrücke vom Ressort

Mehr Eindrücke der Reise nach Kambodscha

Klettern in Thailand

Selbstverständlich musste Julia auf Krabi einen Klettertag einlegen – immerhin waren wir am Top-Climbing-Spot in Railay. Nur gut, dass direkt neben …
Weiterlesen

Strände und Chillen auf Krabi

Krabi hat tolle Strände, eine abwechslungsreiche Landschaft und tolle Locations zum chillen. Krabi liegt an der Westküste Thailands zur Andamanensee an einer Bucht gegenüber …
Weiterlesen
Scroll to Top