Die erste Bergtour nach langer Coronapause sollte etwas besonders sein. Als wir ein Gipfelfoto vom Puig de Ferrutx gesehen hatten war klar: Da wollen wir auch hinauf. Im Gepäck – unsere Drohne.

Mit 522 m ist der Puig de Ferrutx nur der zweithöchste in den Bergen im Osten, seine markante Gestalt macht ihn jedoch zu einem Blickfang ersten Ranges. Und steht man auf dem Gipfel, gibt der alpin anmutende Felskopf auch wunderbare Ausblicke über den Nordosten Mallorcas frei – besonders die Bucht von Alcudia.

Der 522 Meter hohe Puig de Ferrutx ist auf Mallorca auch ein geografischer Orientierungspunkt, weil er von weit entfernten Teilen der Insel zu sehen ist. So ist die Fernsicht vom Gipfel ebenfalls in entgegengesetzter Richtung fantastisch: Der Blick schweift vom Puig de Galatzó tief im Südwesten über die Mola de Planícia bei Banyalbufar, den Puig de l´ Ofre und Puig de Sa Rateta beim Stausee Cúber, den Penyal Migdia, Puig Major und Puig de Massanella bis hin zum nördlichsten Tausender Mallorcas, den Puig Tomir.

Nach einer schönen Serpentinenanfahrt zur Ermita de Betlem gehts auf einem stark mit Dissgras bewachsenen Pfad und steinigen Karrenwegen zum felsigen Steig, der zum Gipfelbereich führt.

Vorhang auf, Film ab!

Location und Route

Du kannst dir die Location / Route / Wanderung direkt in unserer persönlichen ActiveMap ansehen (= öffnet Google My Maps). Alternativ findest du im Blog unsere persönliche Aktivitätslandkarte mit einer Übersicht der Blogbeiträge, Reisen und Wanderungen nach Regionen.

Eine Routenbeschreibung von Outdooractive.

Top-Tour

Die Wanderroute ist eine ganz besonders schöne und interessante Wanderung und daher eine unserer Top-Wanderempfehlungen.

Mehr Wanderungen auf Mallorca

Scroll to Top