Planet Erde? Ein karger Steingarten, umgeben von Bergspitzen im Nebel. Stundenlang allein auf einer Mondlandschaft in 2.500 Meter Höhe – der Puezgruppe – irre gut.

Die Cirspitzen sind eine Berggruppe nördlich des Grödner Joches. Sie wird der Puezgruppe in den Dolomiten zugeordnet. Die Große und die Kleine Cirspitze sind über Wanderwege oder Klettersteige zu begehen, die Gipfel der anderen Cirspitzen können nur durch alpines Klettern erreicht werden.

2015 sind wir erstmals hier gewesen und waren sehr begeistert. Diesmal haben wir fast den gesamten Aufstieg vom Gardertal genommen und sind über die Cirspitzen bis zum Grödner Joch gewandert. Eine lange aber beeindruckende Tour. Sehr empfehlenswert.

Die Puezgruppe wird im Süden von Gröden und im Osten vom Gadertal begrenzt. Der Übergang zwischen den beiden Tälern, das Grödner Joch, trennt die Puezgruppe von der Sellagruppe. Im Norden fallen die Erhebungen ins Campilltal ab. Im Nordwesten bildet die Roa-Scharte den Übergang zur Geislergruppe, mit der sie oft zur Puez-Geisler-Gruppe zusammengefasst wird. Der Cislesbach bildet die Westgrenze des Gebirges.

Vorhang auf, Film ab!

Location und Route

Ein Klick auf unsere ActiveMap  zeigt Dir die Location und Wanderroute.

Top-Tour

Die Wanderroute ist eine ganz besonders schöne und interessante Wanderung und daher eine unserer Top-Wanderempfehlungen.

Die Routenbeschreibung bei Outdooractive

#Dolomiten2017

Scroll to Top