Abenteuerliche Zugreise in Thailand – nach Ayutthaya. Bei bald 40 Grad bekommt Kultur noch mal ganz neue Erfahrungswerte.

Ayutthaya ist die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Thailand (Siam) und heute eine moderne Stadt in Zentralthailand. 

Im 14. Jahrhundert befand sich die Stadt noch in der Nähe der Küste des Golfs von Thailand, als Ergebnis der jahrhundertelangen Sedimentbildung liegt sie heute ca. 100 Kilometer entfernt von der Küste. Im Jahre 1350 von König U-Thong in einer Biegung des Flusses Chao Phraya gegründet, war Ayutthaya die Hauptstadt des Königreichs Thailand, als dieses am mächtigsten war. Nachdem es 1767 von den Burmesen erobert und geplündert worden war, sind heute nur noch Ruinen seiner Pracht geblieben.

Sie müssen sich anmelden, um den Rest des Inhalts zu sehen. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top