Eine coronakonformes Geburtstagstreffen mit Freunden. Bei tollem Herbstwetter zum Bärenschlössle laufen und dort den letzten Tag vor dem zweiten Gastronomielockdown verbringen.

Das Bärenschlössle im Stuttgarter Rotwildpark war ursprünglich ein Lustschloss und dient heute als Restaurant. Es wurde nach dem Bärenbach (heute Bernhardsbach) benannt, der in seiner Nähe floss.

Auch wenn sich die Seen am Bärenschlössle ganz natürlich in die Landschaft einfügen, waren sie nicht immer hier: Auf Anordnung von Herzog Christoph wurde 1566 der Pfaffensee künstlich aufgestaut, später folgten der Bärensee und der Neue See, um die Stuttgarter Trinkwasserversorgung zu sichern.

Vorhang auf, Film ab!

#Bärensee #Freunde

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top