Wolfram läuft jetzt – und das war der absolute Anfang

Entstressen, entspannen und entschlacken – die Motivation. Natürlich musste auch ein bisschen technischer Schnickschnack als Motivationsunterstützung dazu beschafft werden – aber der ersten 4 Wochen “laufen” schon ganz gut.

Der erste Lauf

Am 27. Mai 2019 bin ich das erste mal “zum Laufen”. Nur 3 km in 29 Minuten – ich war kaputt und die Beine haben geschmerzt – Muskelkater inklusive 😂 Trotzdem war ich sogar ein wenig stolz: Nicht auf die Zeit, sondern weil ich es getan habe.

Der erste Laufmonat: Juni 2019

Zum Einstieg habe ich mir einen Trainingsplan für Laufeinsteiger von Garmin heruntergeladen. Dieser zeigt auf meiner Laufuhr (siehe unten) Zeitintervalle und Herzfrequenz an. Die Intervalle geben an, wie viele Minuten zu “Laufen” bzw. zu “Gehen” sind – um den Puls wieder abzusenken. Bei jeder Trainingseinheit werden die Laufintervalle etwas länger und die Gehintervalle kürzer.

Motivations-Equipment

Ich bereite mich gerne und intensiv auf neue Situationen vor. Wenn es dafür technische Hilfsmittel gibt nutze ich das sehr gerne – und das motiviert mich dann auch. Mein Lauf-Start-Equipment.

Scroll to Top