Bei Sonne und 30 Grad im steinigen Flussbett des Lechs wandern. Das Lechtal kann was.

Es hat sich schnell herausgestellt, dass der Wanderweg, den wir uns für die gemütliche Sonntagswanderung ausgesucht hatten, der Lech-Radweg ist. Das war uns zu langweilig und wir sind ans Ufer und ins Flussbett des Lech ausgewichen.

Eine super Wanderidee und ganz neue Eindrücke in der Bergwelt des Lechtals. Lediglich die Verpflegung war ein Reinfall, denn auf der ganzen Strecke gab es kein Gasthaus oder Cafe, das geöffnet hatte.

Der Weg verläuft zuerst in bewaldeter Ufernähe des Lechs – ohne dass man den Fluss überhaupt sieht. Dafür sind am Wegesrand herrliche Zuflüsse und schöne Ecken versteckt.

Wir sind dann einfach Richtung Fluss und haben uns dort über die Kiesbänke und den Uferstreifen unsere Wege gesucht. Stellenweise gab es auch mal nasse Füße – aber das hat bei den sommerlichen Temperaturen nicht so sehr gestört. Dadurch wurde aus der langweiligen Sonntagsrunde doch noch eine herrliche Wanderung mit ganz besonderen Eindrücken.

Vorhang auf – für nasse Füße!

Location und Route

Ein Klick auf unsere ActiveMap zeigt Dir die Wanderung in google-Maps mit unseren bisherigen Locations und Wanderrouten sowie weiterführende Links.

#Lechtal #Austria

Scroll to Top