Ohne Hotelbuchung in eine thailändische Stadt – gar kein Problem. Auf dem Land ein Taxi zu bekommen – ein sehr unangenehmes Problem

Mit zwei Schweizern, die wir auf dem Boot kennengelernt hatten, ging es weiter nach Chiang Mai. Die Fahrt im neuen SUV wäre auch sehr entspannt gewesen, hätte der Fahrer nicht gefühlte 500 andere Autos auf der Fahrt überholt.

Chiang Mai ist eine Stadt im bergigen Norden Thailands. Sie war bis 1558 die Hauptstadt des unabhängigen Königreichs Lan Na. In der Altstadt finden sich noch Überreste von Mauern und Gräben aus ihrer Zeit als kulturelles und religiöses Zentrum. Außerdem gibt es hier Hunderte kunstvoller buddhistischer Tempel. Chiang Mai dient auch als Basis für Ausflüge in die nahen Berge, um Tempel, Trainingscamps und Pflegestationen für Elefanten oder abgeschiedene Bergdörfer zu besuchen.

Der erste Eindruck von Chiang Mai war etwas durchwachsen – ziemlich viele Ratten. Nach etwas Herumlaufen hatten wir auch ein wirklich tolles Hotel gefunden, ein Designhotel im Kollonialstil – und das noch zu einem guten Preis.

Die folgenden Tage haben wir die Stadt erkundet (erlaufen) und haben es uns an den vielen Essensständen gutgehen lassen. Da wir schon viel Bangkok-Altstadterfahrung haben, hat uns in Chiang Mai wenig überrascht – bis auf die vielen Radfahrer.

Um etwas Umland zu sehen haben wir daher auch einen Ausflug an einen (bei Einheimischen) beliebten See Huay Tueng Thao unternommen. Die Warnung unseres Tuktuk-Fahrers, dass es dort keine Taxis gibt, haben wir erst mal nicht geglaubt.

An den Ufern des Sees gibt es überall kleine Hütten, die man zum Essen und Trinken “mietet”. Mit einsetzendem Regen haben wir uns dort auch eingenistet – bis es immer später wurde und fast niemand mehr da war. Problem. Niemand da, auch kein Taxi. Also sind wir getrampt – das erste mal in Thailand. Leider hat uns ein älteres Ehepaar aus Chiang Mai irgendwo an einer Schnellstraße rausgelassen, wo wir an der Tankstelle die Leute ansprechen mussten, ob uns jemand ein Taxi rufen kann. Eine echte Odysee – aber wir sind irgendwann wieder in die Stadt gekommen.

Vorhang auf, Film ab!

Location und Route

In der Reisemap findest du die Locations, Route und weitere Details.


#Thailand #Hochzeit #Wedding #Veit #Tipa #Thailand-Laos-Wedding-Trip-2018


Scroll to Top