Der Pragser Wildsee ist mittlerweile zwar ein überlaufener Insta-Hotspot. Nur einige hundert Höhenmeter davon entfernt waren wir völlig alleine mit vielen Murmeltieren auf einer riesigen Hochalmfläche. Eine Wanderung mit stundenlangem Dolomitenpanorama. Eine traumhafte Wanderung auf empfehlenswerter Route.

Die Wanderroute hatten wir ausgesucht, weil ich grüne Almwiesen mit Fernblick mag. Dass der Pragser Wildsee der Touristenmagnet ist, war uns gar nicht bewusst.  

Start am Pragser Wildsee, dann sehr steil aber auf sehr schönem Anstieg zur Hochalm. Dort haben wir Gämsen und Murmeltiere gesehen – aber keine weiteren Menschen. Der Abstieg war ebenfalls sehr abwechslungsreich und auf schönen Wanderwegen zum Abschluss am See.

Vorhang auf, Film ab!

Eindrücke vom Anstieg

Auf der Hochalm angekommen und dort kilometerlang nur Wiese. Das Panorama war großartig, mit Blick auf die Pragser Dolomiten und den Seekofel.

Die Route

15 km und über 1.000 Höhenmeter war die Routenangabe (Link zur Route bei Sentres) – also nicht wenig. Start am Parkplatz des Prager Wildsees – mit vielen anderen Touristen. Dann kurze Forststraße im Wald und nach 2 km war kaum noch jemand zu sehen. Der Anstieg über die Käseralm, dann steil hinauf zur Alm (ca. 2.400 müNN). Dort einige Kilometer auf gleicher Höhe und dann in langgezogenem Abstieg zum See. Nachfolgend die Routenbeschreibung von Outdooractive (in entgegengesetzter Richtung).

Eindrücke

Nachdem ich meine Wanderstiefel mit dem Fön getrocknet habe konnte die Tour starten.

Top-Tour

Die Wanderroute ist eine ganz besonders schöne und interessante Wanderung und daher eine unserer Top-Wanderempfehlungen.

#Dolomiten2016

Scroll to Top