Trotz der 38.000 Schritte vom Vortag hatten wir keinen Muskelkater! Am Rhein entlang mit schönem Ausblick auf die Rheinschleife, Abschluss an der Uferpromenade und Rückfahrt per Schaufelraddampfer

Am Rheinsteig: Von Braubach nach Boppard

Wir beginnen die Etappe schmucken Fachwerkstädtchen Braubach und steigen zunächst zur imposanten Marksburg, der einzigen unzerstörten Höhenburg am Mittelrhein auf.

Weiter führt uns der Weg zur Martinskapelle und anschließend auf einem Pfad durch aufgelassene Weinberge steil ansteigend hinauf zu einem aussichtsreichen Unterstandspavillon. Von hier geht es auf schönen Wegen und Pfaden stets entlang der steilen, bewaldeten Hänge oberhalb des Rheins dahin, ehe uns ein steiler Abstieg hinab zum Sauerbrunnen im eng eingeschnittenen Dinkholder Tal bringt.

#Rheinsteig2016

IMG_6423_stitch
Rheinschleife

Der folgende, steile Anstieg auf den Dinkholder hat es in sich. Doch die fantastische Aussicht von der Gipfellichtung, auf der ein Rastplatz zur Vesper einlädt, lässt die Mühen des Aufstiegs schnell vergessen. Vom höchsten Punkt zieht der Rheinsteig zunächst wieder steil hinab ins Tal des Gründlingbachs und verläuft dann an den bewaldeten Hängen entlang, wobei er zahlreiche Seitentäler schneidet. Zwischen Osterspai am Rhein und dem Jagdschloss Liebenstein geht es dahin. Wir queren die Hänge der Gaßlei und des Rothenbergs und erreichen durch schöne Streuobstwiesen mit herrlichen Ausblicken schließlich den Ort Filsen, der inmitten der größten Schleife des Mittelrheins liegt.

Quelle: Rheinsteig Etappe 14: Von Braubach nach Filsen

Vorhang auf, Film ab!

Location und Route

Ein Klick auf unsere ActiveMap zeigt Dir die Wanderung in google-Maps mit unseren bisherigen Locations und Wanderrouten sowie weiterführende Links.

Eine Routenbeschreibung von Outdooractive.

Scroll to Top